GBD WebSuite
GBD WebSuite

Download und Changelog

Die GBD WebSuite wird unter der Apache License 2.0 entwickelt. Der Quellcode wird über Github bereitgestellt. Die Bereitstellung der Installationspakete erfolgt über Dockerhub als Docker Container.

Installation



In unserer "Schnellstart" Anleitung sind die grundlegenden Schritte beschrieben, um die GBD WebSuite mit ein paar Testdaten zu installieren. Die Anleitung ist allgemein gehalten, da das Docker Image grundsätzlich auf unterschiedlichen Betriebssystemen laufen kann.

Changelogs



Changelog GBD WebSuite r4 (5. September 2019)

✔ Unterstützung für mehrere Sprachen
✔ Binary Protocol für client-server Kommunikation
✔ Unterstützung für Daten-Uploads
✔ Support für Template-basierte ('cx') Konfigurationen
✔ Element zur Darstellung der aktuellen Position in der Karte
✔ Zahlreiche kleine und große Bugfixes und Verbesserungen


Changelog GBD WebSuite r3 (3. Juni 2019)

✔ Bereitstellung WMS Dienst für GBD WebSuite Projekte
✔ Ergänzung QT Support für MySQL und SQLite
✔ MSSQL Support für QGIS Projekte in Docker
✔ "flatten"-Konfiguration für QGIS Layergruppen
✔ Optimierung und Erweiterung der Flurstücksuche
✔ Zahlreiche kleine und große Bugfixes und Verbesserungen


Changelog GBD WebSuite r2 (27. März 2019)

✔ Schnittstelle zur Fachanwendung D-ProCon (Demographische Analysen)
✔ Schnittstelle zur Fachanwendung GekoS Online (E-Government)
✔ Erweiterung zur ALKIS Konfigurierbarkeit
✔ Speichern und Laden von Flurstückauswahl
✔ Optimierung der Online-Hilfe
✔ Plugin zur Bemaßung
✔ Synchronisation von Side- und Toolbar
✔ Optimierung der Font-Konfiguration
✔ Projektbedingte Client Konfiguration
✔ Optimierung der Zeichen Toolbox
✔ Anpassungen für die Darstellung im MSIE
✔ Zahlreiche kleine und große Bugfixes und Verbesserungen


Changelog GBD WebSuite r1 (16. Januar 2019)

✔ QGIS und QGIS Server Integration
✔ Caching von Getmap und GetPrint Anfragen
✔ Einbinden von Hintergunddiensten
✔ Abfragen von Objektinformationen per Klick oder Mouseover
✔ Räumliche Suche von Objekten in der Karte
✔ Markieren und Messen in der Karte
✔ Benutzer-Authentifizierung (LDAP-, Postgres- und Datei-basiert)
✔ Digitalisieren von Punkt-, Linien- und Flächenobjekten
✔ ALKIS Integration, sowie Suche, Beauskunftung und Druck von Flurstückinformationen
✔ Konfigurierbare Suchmaschine für Nominatim, ALKIS-Adressen und Postgres
✔ Drucken in unterschiedlicher Auflösung inklusive redlining Objekten
✔ Zahlreiche kleine und große Bugfixes und Verbesserungen